Le Mans Classic 2012:

Im Plateau 5 startete der von Pütz Motorsport betreute Porsche 907 von Hans Peter Richrath.

Le Mans zeigte sich nicht nur von seiner schönen Seite, auf sonnige Abschnitte folgte immer ein starker Regen. Mit ein wenig Glück trocknete es immer kurz vor dem Start unserer 3 Läufe ab und sobald die schwarz weißeFahne geschwenkt war fing es wieder an zu Regnen. Die 3 Läufe wurden ohne technische Probleme Beendet und somit standen nach 3 Läufen folgende Platzierungen zu Buche.

1 Lauf Samstag Nachmittag:   Platz 31 im Plateau 5 bei 69 Startern
2 Lauf Sonntag Nacht:            Platz 9 im Plateau 5 bei 69 Startern
3 Lauf Sonntag Morgen:         Platz 11 im Plateau 5 bei 69 Startern
 

Gegen die starken Porsche 917, Ford GT 40 und Lola T70 war es ein schwieriger Auftrag, musste man sich doch im Plateau 5 (Klasse 5) gegen Fahrzeuge bis 1971 messen. Im kombinierten Ergebnis nach 3 Läufen wurde uns der 13 Platz gut geschrieben. Hans Peter Richrath und auch wir waren mit dem Ergebnis vollkommen zufrieden.